Startseite
Kurse und Workshops
Samba Sommer Workshop
SambaRanas
Unterricht für Kinder
Trommel-Events
Frank Bergann
Kontakt
Impressum

copyright:
F. Bergann 2004-2011
 
letzte Aktualisierung:
08/2011

Le Pouget Gruppe 2005 Le Pouget 2005 Instrumente Spielen im Freien Konzert Le Pouget 2004 Das Tagungshaus Beim Abendmenü unter freiem Himmel Am Pool Am Bergbach Am Wasserfall Kanutour in den Schluchten des Chassezac


Seit 2007 wird der Samba Sommer Workshop in Südfrankreich leider nicht mehr angeboten.




Weil es so schön war in den 6 Jahren Samba Sommer Workshop in Le Pouget, sind die Fotos und Infos dazu immer noch auf dieser Seite, auch als Erinnerung für die mehr als 100 Samba-Begeisterten, die in dieser Zeit am Workshop teilgenommen haben.

Samba Sommwer Workshop

Der Samba Sommer Workshop ist eine einzigartige Gelegenheit, Trommeln und Urlaub zu verbinden. Wir beschäftigen uns intensiv mit Grooves und Breaks der Samba Percussion, die Spieltechniken der Samba-Instrumente werden erlernt bzw. verfeinert. Es ist viel Zeit zum gemeinsamen Trommeln und Grooven in einer traumhaften Umgebung. Schnell rückt der Alltag in weite Ferne...

Workshop

Auf Basis traditioneller afro-brasilianischer Grooves studieren wir 3-4 Samba-Stücke ein. Die Rhythmen sind vielfältig, in den vergangenen Jahren waren es beispielsweise Reggae, Funk, Timbalada, Afoxe, Batucada, Maracatu, Pagode und 6/8. Für jedes Stück werden Groove, Breaks und choreografische Elemente intensiv gelernt und geübt. Viel Wert wird auf das Entwickeln von Spieltechnik und Klang gelegt. Fortgeschrittene Spieler/innen erhalten Material für Groove-Variationen, Improvisation und Solo-Spiel.

Unterrichtet wird von 10-13 und von 16-19 Uhr, sowohl in der Gesamtgruppe als auch in Kleingruppen. Und wer tagsüber noch nicht genug getrommelt hat, kann abends bei der Session nochmal so richtig loslegen. Das in Workshopmitte gelegene Wochenende ist unterrichtsfrei.

Ein besonderer Höhepunkt des Workshops ist das Abschlusskonzert in Villefort. Das gemeinsame Auftrittserlebnis und der Mitschnitt des Konzertes sind eine schöne und bleibende Erinnerung für alle Teilnehmer.

Instrumente

Alle Instrumente werden zur Verfügung gestellt! Das bedeutet nicht nur, dass der lästige Transport (z. B. der sperrigen Surdos) entfällt, sondern auch, dass nach Belieben neue Instrumente ausprobriert werden können. Neben den gängigen Samba-Instrumenten sind auch Hand-Surdos, Pandeiros, Cajons, Effekt-Percussion, u. a. vorhanden.

Tagungshaus

Wir wohnen in Le Pouget, einem liebevoll restaurierten 200 Jahre alten Bergdorf in den Cevennen. Die einzigartige Lage mit weitem Blick über das Tal und die umliegenden Berge, der geräumige und auch bei heißem Wetter kühle Gruppenraum, die zum Baden einladende ehemalige Zisterne, der nahegelegene Wasserfall, das charmante Cevennen-Städtchen Villefort mit seinen Cafes und Märkten, all dies macht Le Pouget zum idealen Ort zum ungestörten Trommeln und Erholen.

Essen

Unser Koch Gilbert wird uns mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, einem Mittagsimbiss und einem mehrgängigen Abendmenü verwöhnen. Gilbert kocht mit viel Liebe und legt besonderen Wert auf frische Zutaten aus der Region.

Teilnehmer/innen

Viele Teilnehmer/innen spielen bereits in Samba-Gruppen, sind Musiklehrer/innen, oder haben vergleichbare Vorkenntnisse. Der Workshop richtet sich aber ausdrücklich auch an Anfänger/innen. Das Unterrichtskonzept trägt den unterschiedlichen Vorkenntnissen und Spielniveaus Rechnung. Alles in allem ist die Gruppe stets eine bunte Mischung aus netten Menschen, die vor allem eines verbindet: die Freude am gemeinsamen Trommeln in einer wunderschönen Umgebung mit unmittelbarem Kontakt zur unberührten Natur.

nach oben
zurück zur vorigen Seite